header

Übergang Elternhaus – Kinderkrippe

Die Ziele einer erfolgreichen Übergangsbewältigung werden im persönlichen Gespräch mit Ihnen getroffen.

 

Übergang Elternhaus – Kindergarten

Unsere Standards:

  • Aufnahmegespräch
  • Elterninformationsabend
  • idividuelle Eingewöhnungszeiten im Einklang mit den Eltern und dem Kind
  • Patenkinder aus der Gruppe erleichtern dem Kind die Eingewöhnung und stehen ihm zur Seite
  • Elterngespräch mit Gruppenerzieher/-in
  • Elterngespräch nach der Eingewöhnung

 

Übergang vom Kindergarten zur Schule

Ziele für die erfolgreiche Übergangsbewältigung:

  • Erwerben und Einsetzen von Basiskompetenzen, die für die Bewältigung des Übergangs wichtig sind, nämlich:
  • Identität als Schulkind entwickeln
  • Das Kind erwirbt Kompetenzen, um zusammen mit den Eltern und den anderen Beteiligten die neuen und herausfordernden Aufgaben,
    die mit dem Wechsel an die Schule verbunden sind, zu bewältigen

 

  1. Schulnahe Kompetenzen:
    • Sprachentwicklung
    • Erfahrungen mit Schriftkultur
    • Mathematische Grundkompetenzen

  2. Fähigkeit und Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme:
    • Verantwortung für sich und andere übernehmen, für andere ein Vorbild sein
    • Sich zuständig fühlen für die eigenen Belange und die der Gemeinschaft

 

Ablösung vom Kindergarten

  • Projekt: Hurra, ich bin ein Schulkind
  • Übernachtung im Kindergarten
  • Abschlussgottesdienst und Abschiedsfest

 

 

­